Virtuelle Galerie

Gregor Pokorny

Azzurro, Foto©Klaus Dapra

1959 geboren in Lienz
Kindheit in Sillian und Dölsach
Chemiefachschule in Wien, Abschluss 1980
Vom Vater erlerntes Restaurierhandwerk
Von 1988 bis 2013 im Südburgenland
Seit Herbst 2013 wieder in Wien

Der Bildhauer Gregor Pokorny floh in den achziger Jahren aus der geistigen Enge seiner Osttiroler Heimat nach “draußen”, erst in die Großstadt, dann in die Weite des Burgenlandes. Jetzt zieht es ihn immer öfter zurück ins Gebirge, nach Lienz, auch deshalb, weil er hier begeisterte Sammler und kreative Partner gefunden hat (Zitat Gerhard Pirkner, www.dolomitenstadt.at)

Nach Jahrzehnten stellte Pokorny 2014 erstmals wieder in Osttirol aus. Die eindruckvolle Personale in der Spitalskirche trug den Titel "Wandlungen".

Gregor Pokorny Block 7
IDEE:DEFEKT II -Lavant Foto ©Gregor Pokorny

2014     ARTemisia / Nice / F
            hart & weich (mit Sissy Pink) – schönes vakuum* / 1040 Wien
            verspannter Kopf – Naturpark Kellerwald-Edersee / D
            Hommage an Werner Berg – Galerie Vorspann / Bad Eisenkappel / Ktn.
            coeur, tête et coussin – ARTemisia / Nice / F
            unter der Stiege – Installation bei REVITAL Ziviltechniker GmbH,
            Nussdorf-Debant/TGalerie CHARLAMA (Jusuf Hadžifejzović) mit e.d gfrerer /
            Sarajevo / Septemberwiese – Holzwerkstatt – Vinkl-Hof / Lepena

Ein ausführliches Interview finden Sie im Dolomitenstadt-Magazin Frühjahr 2013, Seite 80 ff http://www.dolomitenstadt.at/wp-content/themes/dolomitenstadt/magazin-01-13.html

Kontakt:

Atelier: 1050 Wien, Siebenbrunnengasse 92/12/35
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, +43 (0)650 7285252
www.gregorpokorny.com

 

Gregor Pokorny Block 6
Kulinarische Assoziation ("Igel"), Foto ©Klaus Dapra, im Hintergund "3x dagegen", "Perspektive"

2011     3-feld / 3 fehlt / Lüster ohne Mwst.:
            Schloss Eybesfeld, Jöß – Lebring / Stmk.
            Aussenposten DANK SCHE: Blauer Planet – Kebab Efendi / Graz
            (Ingo Abeska – Francesco De Luca – E.d. Gfrerer)
2012     IDEE : DEFEKT II auf Weltreise . . .
           Ankauf: roter Kopf (Skulptur) – Bgld. Landesgalerie
           KOPF und POLSTER und, Zum Alten Weinstock / Bgld.
           . . . für die Wand / KPÖ-Bildungszentrum Graz
           RUDIMENTE im Thermenhotel Emmaquelle / Bad Gleichenberg / Stmk.
2013    Galerie REMIXX (Grafik) / Graz / Stmk.
           WANDLUNG (Personale) / Spitalskirche Lienz / T

Gregor Pokorny Block 5
Kind Foto ©Klaus Dapra

2005     Grimming-Symposium (Stein), Stmk.
2006     Körper im Raum, Kulturverband Favoriten / Wien
            Luster für Kulturbeamte: Atelier Giorgi Okropiridse, Wien
            Ankauf: Land in Sicht (Skulptur) – Bgld. Landesgalerie
2007     KATALOG Heureka (2004 – 2006)
            Bildhauersymposium Kultur-Cafe, Pichl bei Wels / Oö
            aktuell : vorbei / REVITAL ecoconsult , Nussdorf / Osttirol
2008     Workshop: Hacettepe Universität, Ankara
            Österreichische Botschaft Ankara
            Hier wird nicht gemäht – Installation, Kunstachse Oberschützen
            Honart – Festival, Wien
2009     miss in g. time, 1010 Wien
2010     Der Koffer des Jacques Stumpfnos: 1848 – 1915(?) – Ein Fragment
            Beginn der Aufarbeitung von Notizen: Die Reste einer verlorenen Entdeckung

Gregor Pokorny Block 4
Maske (Kupfer)

2000     4 Türen, Castello di Sezzate / Toskana
            3. Internationales Bildhauersymposium, SALVESEN / Tarrenz – Tirol (KATALOG)
            Live Malaktion zu SEL GAPU MEX, Gasthaus Schabhüttl / Rudersdorf
2001     Wort und Form – Auseinandersetzung mit Hertha Kräftner / KUZ Mattersburg
            7 Türen, Castello di Sezzate / Toscana
            Wald – Holz – Kunst Holzbildhauersymposium,
            Schloss Pichl – Mitterdorf im Mürztal / Stmk. (KATALOG)
2002     HOLZ, 2. Internationales Holzbildhauersymposium, Lockenhaus (KATALOG)
2003     Orte – Raum – Skulptur, Neufeld an der Leitha / Bgld. (KATALOG)
            Standort LAFNITZ 2003, Schloss Burgau / Stmk.
            live painting performance (e-jam), Gödör-Klub / Budapest
2004     RADIKALE ZÄSUR
            Kunstachse Oberschützen
            St. Kanzian, Klopeinersee (Symposium)
            2. Holzsymposion, St. Georgen bei Salzburg – Landmarken
            Haus der Volkskultur – Oberschützen / Bgld.

Gregor Pokorny Block 3
Veronika reicht Jesus das Schweißtuch Foto©Klaus Dapra

1995     Kunst im Burgenland nach 1945, Landesausstellung / Klostermarienberg
            Die Brücke von Andau, 4. internat. Bildhauersymposion / Andau (KATALOG)
            Gestaltung einer Orgel für das Castello di Sezzate / Toskana
1996     Skulpturen und Entwürfe, KUZ / Mattersburg (KATALOG)
            Die Brücke von Andau, 5. internat. Bildhauersymposion / Andau
1997     Sagenhafte Welt – Welt der Sagen, Burg Güssing
1998     . . . und der böse Wolf, VS-Pinkafeld
            Veronika reicht Jesus das Schweißtuch, Kreuzweg Edelsbach-Wetzelsdorf / Stmk.
            Diverse Heilige u.a., Galerie im Stiegenhaus / München
            Südburgenländische Kreuzung / Schönbrunnerstr. 46 / 1050 Wien
1999     Weingut Gasser / Südsteiermark
            HOLZ, 1. Internationales Holzbildhauersymposium, Lockenhaus (KATALOG)
            Großer Festsaal – Rathaus / Wien

Gregor Pokorny Block 2a
Treibgut - Große Liegende

Ausstellungen, Aktionen, Auszeichnungen:

1987     ach aus Dölsach in Döls, Gemeindesaal Dölsach / Osttirol
1989     Neue Galerie der Stadt Lienz
            Putzenhof-Döllach-Mölltal
1990     Internationale Malwoche, St. Jakob / Defereggental
1991     Holzskulpturen, Schloss Pichl, Mitterdorf / Mürztal
            Skulptur / Grafik, Offenes Haus Oberwart
1992     Zwei Sakralbauten als offene Bunker, Cselley-Mühle / Oslip
            Verleihung des Theodor-Kery-Preises für bildende Kunst (Architekturprojekt)
            Malerei / Kapelle, Kulturzentrum Güssing (G. K. Egger)
            Kunstboden, Dölsach / Osttirol (KATALOG)
1993     Künstlicher Megalith mit G. K. Egger, Haus der Architektur / Graz
            Betonfiktion x 2, Malko / Markt Allhau (G. K. Egger)
1994     Handwerkskunsthandwerk, Feuerwehrhaus Königsdorf
            Zeit(t)räume, Ensemble Gerersdorf / Bgld.
            Perspektiven 94, Garching bei München
            pro art international – Grafikpreis

Gregor Pokorny Block 2
Polster

Gregor Pokorny arbeitet bevorzugt mit Lärchenholz,  aber auch in Metall,  graphisch und  fotographisch.

Seine Aktionen und Workshops finden in Österreich, aber auch in Sarajewo, in New York, auf Cuba oder in Ankara statt.

Gregor Pokorny Block 1
Himmelfahrt

In seinen frühen Arbeiten setzt sich Gregor Pokorny mit religiösen Themen auseinander, heute nennt er das seinen "Befreiungsversuch aus katholischer Gefangenschaft". Dabei stößt er in seiner Heimat Osttirol auf Widerstände, fühlen sich doch einige Besucher in ihrem religiösen Befinden gestört.
Nachdem er Osttirol zuerst in Richtung Wien verlässt und letztendlich im Burgenland arbeitet, wandelt sich sein Stil vom Figuralen zum Abstrakten.