Veranstaltungen



Paul Kropfitsch und Mennan Bërveniku

Schon als 16-Jähriger beeindruckte der Geiger Paul Kropfitsch 2016 das Osttiroler Publikum mit seinem virtuosen, sensiblen Spiel. Nun kommt er erneut zu einem Konzert nach Lienz und lässt sich vom Pianisten Mennan Bërveniku begleiten. Beide stellen sich auch solistisch vor. Zu hören sind Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Johannes Brahms, Frédéric Chopin, Eugène Ysaÿe und Robert Schumann.

 

Karten verfügbar
Samstag, den 28.September 2019 um 20:00 Uhr
Samstag, den 28.September 2019 um 21:45 Uhr
Freitag, den 27.September 2019 um 11:30 Uhr
Stadtkultur Lienz
Spitalskirche Lienz
frei
€ 16 pro Person
€ 9 pro Person (SchülerInnen, StudentInnen, Präsenzdiener und Behinderte mit Ausweis)
€ 18 pro Person
€ 10 pro Person (SchülerInnen, StudentInnen, Präsenzdiener und Behinderte mit Ausweis)

Paul Kropfitsch wurde im August 2000 geboren. Er erhielt 2006 seinen ersten Unterricht und besuchte eine Hochbegabtenklasse. Seit 2014 studiert Paul Kropfitsch an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Er nahm an vielen Meisterkursen teil. Zu seinen größten Erfolgen zählt der erste Preis beim Internationalen Johannes-Brahms-Wettbewerb in Pörtschach sowie der dritte Preis beim IX. Internationalen Fritz-Kreisler-Wettbewerb. Solistisch durfte der Musiker bereits in berühmten Konzerthäusern auftreten, unter anderen im Salzburger Mozarteum, Goldenen Saal des Wiener Musikvereins, Teatro la Fenice, Mozart-Saal des Wiener Konzerthauses, Angelika-Kauffmann-Saal in Schwarzenberg, Haydn-Saal in Eisenstadt und in der Suntory Hall in Tokio. Paul Kropfitsch spielt auf einer Leihgabe der österreichischen Nationalbank von Gaspare Lorenzini aus Piacenza aus dem Jahr 1760.

Mennan Bërveniku wurde 1992 in Prishtina/Kosovo geboren. Erster Klavierunterricht mit 9 Jahren, das vierjährige Studium am dortigen Musikgymnasium konnte er vorzeitig nach nur zwei Jahren aufgrund hervorragender Leistungen abschließen. Mit 13 Jahren gewann er zweimal hintereinander den internationalen Musikwettbewerb Ars Kosova in Prishtina, 2008 wurde er als bester junger kosovarer Pianist des Jahres in Mitrovica ausgezeichnet. Kammermusikalisch sammelte er Erfahrungen bei zahlreichen Festivals. Auftritte u.a. in der Philharmonie Ljubljana, im Großen Saal des Mozarteums und im Wiener Musikverein. Er ist im Opern- und Liedbereich ein gefragter Begleiter. Bërveniku schloss sein Klavierstudium mit an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien ab. Er war Stipendiat der Thyll-Dürr Stiftung (Schweiz) und Rotary Club Wien. Seit März 2015 ist er an derselben Universität als Korrepetitor und Musikalischer Leiter tätig.

Kartenreservierung

*
*
*
*