Veranstaltungen



Malala - Mädchen mit Buch

Der britische Dramatiker Nick Wood hat die wahre Geschichte des pakistanischen Mädchens Malala Yousafzai zu einem packenden Theatermonolog verdichtet. Er erzählt die Handlung aus der Sicht einer heutigen Studentin. Ein Stück über Mut und den Wert von Freiheit sowie Recht auf Bildung.

 

 

Karten verfügbar
Mittwoch, den 29.Jänner 2020 um 19:00 Uhr
Mittwoch, den 29.Jänner 2020 um 20:30 Uhr
Mittwoch, den 29.Jänner 2020 um 11:00 Uhr
Stadtkultur Lienz
Aula Gymnasium
frei
€ 16 pro Person
€ 9 pro Person (SchülerInnen, StudentInnen, Präsenzdiener und Behinderte mit Ausweis)
€ 18 pro Person
€ 10 pro Person (SchülerInnen, StudentInnen, Präsenzdiener und Behinderte mit Ausweis)

Die Geschichte sorgte international für Aufsehen und Erschütterung, aber auch für viel Bewunderung: 2012 wird das pakistanische Mädchen Malala Yousafzai, damals 15 Jahre allt, auf seinem Schulweg von Kämpfern der Taliban überfallen und brutal niedergeschossen. Mehrere Wochen lang ringt es mit dem Tod, doch wie durch ein Wunder überlebt die mutige Jugendliche den Anschlag. Schon kurz nach dem Attentat erklärt Malala, dass sie sich nicht davon abhalten lassen wird, auch weiterhin für das Recht aller Kinder auf Bildung zu kämpfen. 2014 wird sie zur bisher jüngsten Friedensnobelpreisträgerin.

In der Produktion des Stadttheaters Bruneck schlüpft Petra Rohregger in die Rolle der Malala. Inszenierung: Claus Tröger.

Kartenreservierung

*
*
*
*