Bleiben Sie informiert

Aktueller Newsletter

„So ist das Wesentliche einer Kerze nicht das Wachs,

das seine Spuren hinterlässt, sondern das Licht.“

(Antoine de Saint Exupéry)

Liebe Kulturfreunde,

Weihnachten – das ist nach den Tagen des geschäftigen Treibens und der Vorbereitung jedes Jahr eine besondere Zeit, wenn wir uns endlich Augenblicke der Stille und des Zaubers gönnen können. Momente des Innehaltens, des Reflektierens und der Begegnung. Zeit für die Liebsten. Zeit für das, was wirklich zählt.

In diesem Sinn möchte ich Ihnen schon jetzt ein frohes Fest, erholsame Feiertage und alles Gute für 2024 wünschen!

Es ist Zeit, DANKE zu sagen für die Treue und das entgegengebrachte Vertrauen! Das Stadtkultur-Team ist stolz auf das wunderbare Publikum, das die Stimmung während der Veranstaltungen auch heuer wieder so begeistert mitgetragen hat. Ein großer Applaus an alle, die dabei waren! Wir werden das Jahr in bester Erinnerung behalten! Die positive Resonanz ist eine Triebfeder, auch weiterhin hochmotiviert am Angebot zu feilen.

Das Stadtkultur-Programm ist für heuer zu Ende. Aber ich darf schon jetzt auf unsere Veranstaltungen in den ersten Wochen des neuen Jahres hinweisen:

Kurz nach dem Jahreswechsel, am 6. Jänner 2024, treffen wir uns vielleicht um 20 Uhr mit dem einen oder anderen guten Vorsatz beim Neujahrskonzert im Stadtsaal wieder. Gestaltet wird es diesmal von der Bläserphilharmonie Osttirol. Als Highlights werden der 1. Satz von „Ceremonial“ von Ferrer Ferran, das Oboensolo „Variationen über ein Thema von Glinka“ von Nikolai Rimski-Korsakow sowie die „Second Suite in F“ von Gustav Holst zu hören sein. Auch werden die Ouvertüre zur Oper „Carmen“ und moderne Bearbeitungen von „Amazing Grace“ und „You raise me up“ erklingen. Ebenso gespannt darf man sein auf „Illumination“ vom Komponisten David Maslanka und „Conzensus“ von Jan van der Roost. Und natürlich darf bei einem Neujahrskonzert der Donauwalzer nicht fehlen! Der Abend bietet eine wunderbare Gelegenheit, um Heiterkeit und Optimismus für das beginnende Jahr 2024 zu tanken.

Für das Kindertheater „Frederick“ frei nach dem Bilderbuch von Leo Lionni am 11. Jänner 2024 um 15 Uhr im Kolpingsaal gibt es nur noch wenige Restkarten. Für Schnellentschlossene: Reservierung unter Tel. 04852 600 519. Das Gastspiel des Theaters ASOU ist für Besucher ab 4 Jahren geeignet.

Am 2. Februar 2024 um 19 Uhr gastieren Klaus Paier, Asja Valcic und Gerald Preinfalk mit ihrem Programm „Fractal Beauty“ im Kolpingsaal. Die drei zählen zu den renommiertesten Jazzmusikern Europas. Erwartet wird ein großartiger musikalischer Bilderbogen, der Jazz, zeitgenössische und klassische Musik mit Weltmusik verbindet. Ein Fest der Emotionen für den neugierigen Hörer! Karten um 20 Euro gibt es im Bürgerservicebüro in der Liebburg, Reservierung: Tel. 04852 600 519.

Spaß für unser jüngstes Publikum gibt es wieder am 20. Februar 2024, wenn  Dario Zorell mit dem Clowntheater-Stück „Im Auftrag des Herrn Direktor“ nach Lienz kommt. Zu erleben ist das Stück um 15 Uhr im Kolpingsaal. Karten gibt es im Bürgerservicebüro, Reservierung: Tel. 04852 600 519.

Mit großer Spannung erwartet wird das Konzert von Monti Beton & Johann K. am 23. Februar 2024 um 20 Uhr im Stadtsaal. Die Wiener Rapid-Legende Hans Krankl (alias Johann K.) und seine Kultband werden auf der Bühne ein Best-of-Programm vom Feinsten bieten. Das Potpourri reicht von Krankls Lieblingsliedern aus Italien wie z.B. von Adriano Celentano, Gianni Morandi und Zucchero über Titel aus dem guten alten deutschen Schlager wie von Peter Alexander und Udo Jürgens bis zu Austropop-Hits von Georg Danzer, Wolfgang Ambros und Ostbahn Kurti. Ein Abend mit toller Musik, erlesenen Ohrwürmern und viel gutem Schmäh ist vorprogrammiert!

Besetzung: Hans Krankl (Gesang), Thomas Schreiber (Gesang), Toni Matosic (Akustik-Gitarre und Gesang), Iris Camaa (Percussion und Gesang), Hasl Michalek (E-Gitarre), Max Hagler (Keyboard), Hannes Steif (Bass) und Bernd Rommel (Schlagzeug).

Vorverkaufspreis: 30 Euro (bei Abholung der reservierten Karten bis spätestens 22.02.2024 im Bürgerservicebüro/Liebburg, Tel. 04852 600 519). Abendkasse im Stadtsaal am Veranstaltungstag: 40 Euro (auch für reservierte Karten).

Am 7. März 2024 kommt Kultregisseur Rudi Dolezal nach Lienz. Für seinen Film „Freddie Mercury - The Untold Story" bei den Grammys ausgezeichnet, erhielt er zahlreiche weitere internationale Film-, Musik- und TV-Awards und drehte mit Stars auf der ganzen Welt: The Rolling Stones, Whitney Houston, Lionel Richie, Bruce Springsteen, Michael Jackson, Falco u.v.m. Zu Queen und Freddie Mercury, für die Dolezal 32 Musikvideos produzierte, bestand eine besondere Verbindung. In seinem Buch „My Friend Freddie“ erzählt Dolezal Geschichten, die er mit dem Frontman von Queen erlebte. Im Rahmen der Lese-Show gibt er persönliche Einblicke in das Leben des Sängers, liest, zeigt Videos und beantwortet Fragen. Achtung: Das Publikum im Gymnasiumsaal ist auf 200 Besucher begrenzt! Beginn ist um 19 Uhr.

Karten gibt es im Bürgerservicebüro / Liebburg zum Vorverkaufspreis von 25 Euro. Abendkasse (auch für reservierte Karten): 30 Euro. Reservierung: Tel. 04852 600 519.

Zum Vormerken: Am 29. April 2024 wird Lukas Resetarits, der Doyen der österreichischen Kabarettszene, in Lienz erwartet. Um 20 Uhr wird er sein Programm „ÜberLeben“ im Stadtsaal zum Besten geben. Karten gibt es bereits. Vorverkaufspreis: 25 Euro (bei Abholung der reservierten Karten bis spätestens 29.04.2024 um 11 Uhr im Bürgerservicebüro/Liebburg, Tel. 04852 600 519). Abendkasse im Stadtsaal am Veranstaltungstag: 30 Euro (auch für reservierte Karten).

Falls Sie noch auf der Suche nach einem besonderen Weihnachtsgeschenk sind: Tickets für Stadtkultur-Veranstaltungen, der Eintrittskarten-Block mit 5 Einzeltickets um nur 100 Euro oder Kultur-Gutscheine um je 10 Euro erfreuen sich unter dem Christbaum großer Beliebtheit und sind im Bürgerservicebüro in der Liebburg zu den Öffnungszeiten erhältlich.

Einen schönen verbleibenden Advent! Und: Frohe Festtage!

Ich freue mich auf ein Wiedersehen im neuen Jahr!

Claudia Funder                                                                                                                                                          Lienz, 18.12.2023

  • Sonnenstadt Lienz
  • Museum Schloss Bruck
© Stadtkultur Lienz